Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Gadget-Texte

Ryzen 7000 ist da - und er setzt neue Maßstäbe

AMDs 7000 CPU-Serie übertrifft alle Erwartungen.

Lassen Sie uns versuchen, dies kurz und kurz zu machen. Die neue Ryzen 7000-Serie ist die beste CPU-Einführung, an die ich mich erinnere. Aber hier sind einige weitere Details, warum.

Die Plattform

Die Zen4-Plattform, auf der die 7000-Serie basiert, ist das, was AMD verwendet, um DDR5-Speicher und PCIe 5.0-Speicher und -Grafiken den hungrigen Spielern vorzustellen. Obwohl es sich um eine völlig neue Plattform handelt, die aufgrund externer Standards und Anforderungen keine Abwärtskompatibilität aufweist, hat AMD sich dafür entschieden, dass alte Halterungen mit den Kühlern verwendet werden können, sodass keine neuen Kühler oder Halterungen gekauft werden müssen. Die neuen AM5-Sockel-Mainboards liefern viel Leistung, ermöglichen AMDs neue EXPO-Übertaktung für Ihren DDR5-Speicher, und nicht nur kleine Bits, wir sprechen von ernsthaften Geschwindigkeitsverbesserungen, und dies alles basiert auf einem 5nm-Herstellungsprozess.

Oh, habe ich schon erwähnt, dass es einen "Eco" -Modus gibt, der tatsächlich funktioniert? Es verschiebt den Stromverbrauch im Grunde um eine Stufe nach unten, so dass 105W TDP CPU's zu 65 Watt CPUs werden. Es ist ein One-Click-Button in Consumer-Versionen, Reviewer mussten es manuell tun, aber der Punkt ist, dass Sie die Hälfte des Stromverbrauchs und nur etwa 10% Leistungsabnahme erhalten. Wenn AMD dies auf den mobilen Markt übertragen kann, können sie ultraeffiziente Laptops herstellen, und mit Desktops hatten Sie bereits die Möglichkeit, Kerne dauerhaft zu drehen, also ist dies noch besser. Und sehr beeindruckend. Es gibt uns auch eine 13% ige Steigerung der IPC, Anweisungen pro Uhr - was vielleicht einer der klarsten Indikatoren für Leistung und Effizienz ist.

Ich könnte 10 Seiten über die neue Plattform schreiben, aber ich werde es auf "viele Änderungen und Verbesserungen wurden selbst auf der grundlegendsten Ebene vorgenommen" beschränken. Es gibt eine integrierte GPU
in allen Modellen - aber es ist nichts, was mich persönlich interessiert.

Vier CPUs wurden veröffentlicht, die 6-Core 7600X, die 8-Core 7700X, die 12-Core 7900X und die 16-Core 7950X. Wir wurden mit den 6- und 12-Kern-Versionen versorgt, erwarten aber, dass wir die beiden anderen innerhalb einer angemessenen Zeit in die Hände bekommen werden. Preislich ist der 7900X für Gamer am sinnvollsten, da er einen höheren Basistakt als der 7950X hat und der maximale Boost-Takt nur 100 GHz höher ist, während er Sie einen Arm und ein Bein mehr kostet.

AMD Ryzen 7000

Nun, das ist nicht ganz richtig, da AMD sich entschieden hat, auf Nummer sicher zu gehen und die 7000-Serie zu den gleichen Preisen wie die entsprechenden CPUs der 5000-Serie zu veröffentlichen. Bravo. In Bezug auf den Rest benötigen Sie immer noch ein neues Motherboard und einen neuen Speicher, und es gibt keinen Kühler für die Einstiegsmodelle, was in Ordnung ist, da die TDP seit der letzten Generation stark gestiegen ist.

Werbung:

Im Allgemeinen gab es nur sehr wenige Schluckaufe. Obwohl das bereitgestellte Motherboard in Bezug auf das Übertakten gesperrt war (jemand dachte, verrückte Rezensenten würden versuchen, es bis zum Maximum zu treiben - und wir würden es tun), gelang es mir immer noch, 200Mhz über den offiziellen Boost-Takt auf beiden CPUs in Sekunden zu bekommen, und während dies geschrieben wurde, wurden mehrere Weltrekorde vor den Augen der US-Medienkameras und Reporter gebrochen. Dazu gehört auch eine 6,45 GHz All-16-Core-Übertaktung auf dem 7950X mit einem 280-mm-Standard-AIO. Viel Glück bei der Konkurrenz. Uns wurden 32GB GSKill DDR5-4800 zur Verfügung gestellt, die die AMD EXPO in einer Sekunde auf CL30/6000Mhz abgestimmt hat, und ein Asrock Taichi 670XE Mainboard. Der Luftkühler war ein Dual 120mm von BeQuete und ein 360mm Corsair AIO für die Wasserkühlung. Speicher war ein WD Black 850 NVMe.

AMD Ryzen 5 7600X

Diese kleine 6-Kern-CPU mit 12 Threads ist ein absolutes Juwel zum Preis von £ 319.99, das Testgerät lieferte 5,45 GHz aus der Box und erreichte 5,55 GHz mit einer Ein-Klick-Übertaktung in AMD Precision Boost Overdrive - während es durch das Motherboard begrenzt wurde. Ziemlich gut für etwas, das offiziell mit einem Boost-Takt von 5,3 GHz bewertet wurde. Ich habe zuvor meine eigene AMD-CPU mit bereitgestellten Pressemustern verglichen, und zumindest in meinem Fall gibt es keine Anzeichen von Rosinenpickerei. Außerdem habe ich mich für einen Luftkühler entschieden, da ein 200 Euro AIO für diese Art von CPU etwas übertrieben erscheinen könnte. Es wurde heiß, 87,6 Grad, während es bei 42,1 Grad im Leerlauf war. Und es gibt definitiv etwas zu gewinnen, wenn man stattdessen die Wasserkühlung nutzt.

Dieses Ding tritt jedoch in den, es gibt keine andere Möglichkeit, es auszudrücken. Es schlägt den AMD 5900X in allen Tests und schafft es sogar, den Intel 12900K in vielen Tests zu schlagen, sogar in den synthetischen. Ja, Raptorlake ist gleich um die Ecke, aber der 12900K war immer noch das Top-Modell, als Intel seine aktuelle Generation von CPUs auf den Markt brachte. Es gab ein wenig Probleme mit ein paar Tests, wie z.B. Cyberpunk 2077, das ständig abstürzte, dasselbe mit Metro Exodus, aber wir werden versuchen, dies später zu aktualisieren.

AMD Ryzen 7000

Synthetische Benchmarks:

3D Benchmark
Zeitspion: 16984
Time Spy Extrem: 8685
Hafen Royal: 13139
Feuerstreik Ultra: 12732
Feuerschlag extrem: 23106
Brandschlag: 37896

Werbung:

Cinebench R23
15123 multi / 1933 einzeln

Passmark 10 CPU
29411.1

FPS - alle Einstellungen auf max, kein DLSS, sofern nicht anders angegeben.

Total War: Warhammer III
1080p: 142,7
1440p: 106,6
4K: 59.1 - Ich habe immer noch kein Setup erlebt, das 60+ FPS gehen kann. Vielleicht können das die kommenden AMD-Grafikkarten.

Hitman 3, Dubai - DLSS
1080p: 296,94
1440p: 252,72
4K: 169,8

Assassins Creed Valhalla
1080P: 112
1440p: 96
4 KB: 67

Far Cry 6
1080p: 109
1440p: 106
4 KB: 75

Dirt 5
1080p: 182,3
1440p: 146,5
4K: 100,9

AMD Ryzen 7000

AMD Ryzen 9 7900X

Dies ist der Nachfolger des gefeierten 5900X, 12 Kerne, 24 Threads und ein maximaler Boost-Takt auf dem Papier von 5,6 GHz. Unsere haben 5,7 GHz aus der Box gemacht, und selbst mit den Einschränkungen des Bios habe ich immer noch 5,9 GHz mit einem Klick in der Ryzen Master-Software erreicht. Mit einem Basistakt von 4,7 GHz startet dieser Chip auch nach dem Ende des 5900X. Sehr beeindruckend. Die TDP ist stark gestiegen. 170 Watt ist die offizielle Zahl, ich habe 184,6 gemessen und übertaktet, wir haben 226,84 Watt TDP gesehen, was eine maximale Temperatur von 83,25 Grad ergab. Es ist nicht billig bei £ 579.99, aber immer noch mehr oder weniger der gleiche Preis wie der 5900X beim Start.

Synthetische Benchmarks:

3D Benchmark
Zeitspion: 19023
Zeitsinfonie Extrem: 10009
Königlicher Hafen: 13126
Feuerstreik Ultra: 12896
Feuerschlag extrem: 23792
Feuerschlag: 39653

AIDA64 CPU Queen
111897

Blender - BMW CPU
1:20:41

Cinebench
R20: 11198
R23: 27201

Passmark 10
Benchmark: 10846,3
CPU-Benchmark: 51016,6

FPS - alle Einstellungen auf max, kein DLSS, sofern nicht anders angegeben.

Total War: Warhammer III
1080p: 143,4
1440p: 103,7
4 KB: 59,2

AMD Ryzen 7000

Hitman 3, Dubai - DLSS
1080p: 332,72
1440p: 276,72
4K: 171,99

Assassins Creed Valhalla
1080p: 115
1440p: 97
4 KB: 65

Far Cry 6
1080p: 124
1440p: 115
4 KB: 75

Horizon Zero Dawn normal/DLSS
1080p: 171 / 190
1440p: 147 / 162
4 KB: 91 / 118

Wenn man sich also den Intel i9 und den 12900K und Ryzen 9 5900X ansieht, bleiben diese im Staub, wie viel wirklich von der Anwendung und dem Spiel abhängt, aber insgesamt ist es eine massive Verbesserung. Blender zeigt einen großen Sprung nach vorne in der rohen Rechenleistung, und viele der Spiele sind gerade an ihre Grenzen gestoßen, wie The Division 2, das einige, aber nicht viel Verbesserung zeigte, während ein Spiel wie Total War: Warhammer II eine massive 50+ FPS-Steigerung in 1080p hatte, aber nur ein paar zusätzliche Frames in 4K - einfach weil wir die Grenzen des Spiels und der Grafikkarte erreicht haben.

Angesichts einer neuen Generation von Grafikkarten und bevorstehenden Updates für Firmware, Treiber und Motherboard-Bios kann ich nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass mit der neuen Zen4-Plattform und der 7000-CPU-Serie noch mehr Leistung erzielt werden kann. AMDs Einstieg in DDR5 und PCIe 5.0 ist ein klarer Erfolg, und ich kann ihren Start nur begrüßen, nur in der Hoffnung, dass genügend Inventar verfügbar sein wird.

10 Gamereactor Deutschland
10 / 10
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt